Roadtrip #1, Part I

Meine bisherige Reiseroute

Aktuell bin ich mit dem Camper unterwegs. Ich bin bisher knapp 500 km gefahren und habe es genossen alleine zu sein. 
Ab heute habe ich nämlich Gesellschaft. In Victoria im Hostel habe ich Alex kennengelernt, Sie reist für 5 Wochen durch Kanada und fliegt danach wieder zurück um anzufangen zu Arbeiten, also nur ein ausgedehnter Urlaub. Wir haben uns unterhalten und Sie hat mir erzählt das Sie sich auch gerne Jasper und Banff anschauen wolle. Da habe ich Sie kurzerhand eingeladen mitzukommen und so hab ich Sie heute in Kelowna abgeholt und bin ab jetzt nicht mehr alleine unterwegs.  

Die Übernahme des Campers lief recht problemlos auch wenn alle nach meinen Mitfahrern gefragt haben. Ich habe mir alles erklären lassen, und naja das ganze ist ja kein Hexenwerk, ich werde das schon schaffen. Der Heinz, der mir den Camper erklärt hat und praktischer Weise deutsch sprach, hat das am Ende auch so gesehen :D. Zum Abschied hat er mir viel Glück gewünscht und gefragt wieso ich denn alleine Unterwegs wäre, er wäre früher Journalist gewesen und das würde ihn nun doch interessieren. Also hab ich ihm erklärt dass das nicht nur ein normaler Campingurlaub sondern eher eine Reise durch teile dieser Welt ist. 

Als dann endlich der ganze Papierkram erledigt war und ich losgefahren bin war es dann schon 16:30 Uhr. Natürlich hab ich mich erstmal verfahren und bin in die falsche Richtung auf den Highway gefahren, sodass ich einen Umweg von 30 km in kauf nehmen musste. So war es dann auch schon recht spät als ich mit Einkaufen fertig war und ich hatte mich natürlich vorher nicht um eine Übernachtungsmöglichkeit gekümmert. Hier in Kanada darf man in der Regel eine Nacht auf einem Walmartparkplatz übernachten,… Das war dann auch mein Plan, aber so richtig wohl gefühlt habe ich mich da in der Stadt nicht. Also bin ich nochmal 70 km nach Chilliwack gefahren und habe dort geschlafen – gute Entscheidung, da standen auch schon so 5-6 andere RV´s. So konnte ich mich auch schon ein bisschen an die Größe des Autos gewöhnen :). Unterwegs habe ich dann den Mond gesehen, den ich vorher gefühlt noch nie so groß und so nah gesehen hab. Das war wirklich fazinierend. Aber alleine im Auto auf dem Highway hält man ja nicht mal eben für ein Foto an. 

Das ist auch der Grund warum in diesem Beitrag so gut wie keine Fotos sind. Die Landschaft unterwegs war schon ziemlich abwechslungsreich und teilweise wirklich schön! Aber auch hier das Problem, das ich ja nicht auf dem Highway halten kann nur um Fotos zu machen. Ich hoffe das wird jetzt besser wo ich eine Mitfahrerin habe :). 

Es ist hier schon ziemlich Bergig und ein Teil der Strecke hatte es auch schon ziemlich in sich. Es lag Schnee und die Strecke war total vereist, dann kamen auch noch Windböhen hinzu und ich musste mich ziemlich konzentrieren dieses für mich (sonst ja Twingo fahrend) große Auto ohne schlingern auf der Straße zu halten. Hat aber alles geklappt weshalb ich zuversichtlich für den weiteren Weg bin. 

Ich wollte nur mal kurz einen Zwischenstand abgeben, damit ihr wisst das ich noch lebe und es mir wirklich gut geht! 

Bridal Falls, bei Chilliwack, BC, Kanada
Unterwegs nach Merrit – 1,5 Std. Stau, zum Glück habe ich Zeit 🙂
Ein Specht bei der Arbeit in Chilliwack, BC, Kanada
Im Park in Chilliwack, BC, Kanada
Kelownam BC, Kanada
Der „Gemeinschaftsraum“ des Campingplatzes.
Aber süß ist es hier!
Deers
Auch hier wird es Herbst 🙂 🍁
Wood Lake, bei Kelowna, BC, Kanada
Unser heutiger Campspot
Ganz gemütlich das Bett 🙂
Unterwegs

Nächste mal melde ich mich mit hoffentlich mehr Bildern aus Jasper oder Banff oder so. 

Liebe Grüße, 

Luisa 


2 Gedanken zu “Roadtrip #1, Part I

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s